Traumatisierungen: Inobhutnahmen: Das Seelenleid der Kinder und Eltern nicht übergehen

Berlin (idea) – Vor einer zu schnellen Herausnahme von Kindern aus ihren Familien wegen möglicher Kindeswohlgefährdung warnen Juristen und Soziologen in einem Beitrag in der Welt am Sonntag (Ausgabe 21. Juni). 2018 gab es – es ist die aktuellste verfügbare Statistik – 40.379 Inobhutnahmen wegen akuter Kindeswohlgefährdung. Laut dem Familienrechtsanwalt Rainer Bohm (Solingen) werden Kinder … Weiterlesen Traumatisierungen: Inobhutnahmen: Das Seelenleid der Kinder und Eltern nicht übergehen

Werbung

Kein Ordnungsgeld gegen Jugendamt wegen Aussetzung des gerichtlich geregelten begleitenden Umgangs

Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Beschluss vom 23.06.2020 - 5 WF 107/20 - Kein Ordnungsgeld gegen Jugendamt wegen Aussetzung des gerichtlich geregelten begleitenden Umgangs Jugendamt kann Mit­wirkungs­bereitschaft jederzeit widerrufen Hat sich das Jugendamt im Rahmen einer gerichtlichen Umgangsregelung zu einem begleitenden Umgang bereit erklärt, so kann gegen ihn wegen der Aussetzung des Umgangs kein Ordnungsgeld verhängt werden. Das Jugendamt kann jederzeit seine Mit­wirkungs­bereitschaft … Weiterlesen Kein Ordnungsgeld gegen Jugendamt wegen Aussetzung des gerichtlich geregelten begleitenden Umgangs